Runde 7 SV Lingen – Hamburger SK II 4:4

Die 2. Bundesliga zu Gast in Lingen. Sogar Schachfreunde aus Hannover haben vor ihrem Oberligaspiel in Nordhorn den Wettkampf des SV Lingen in unserem Vereinslokal live verfolgt und konnten spannende Partien von hoher Klasse bewundern. Unsere 1. Mannschaft musste an diesem Wochenende auf Vladimir Epishin verzichten. Nach dem vorzeitigen Klassenerhalt in Runde 6 hoffte die Mannschaft auf einen Mannschaftspunkt und damit auf die erstmalige Tabellenführung. Der Hamburger Schachklub stellte eine sehr starke und erfahrene Mannschaft auf und es gab folgerichtig an den Brettern 1, 2, 4, 5, 7 und 8 Punkteteilungen. Zyon verlor für den Mannschaftsführer überraschend, was allerdings Ivan mit seinem Sieg ausgleichen konnte. Besonders das Unentschieden von Jovana gegen den über 200 Punkte nominell stärkeren FM Julian Grötzenbach zeigt, dass auch die Jugendarbeit in unserem Verein Früchte trägt. Zeitgleich haben die Schachfreunde aus Berlin Tegel Boden im Kampf um die Meisterschaft gegen St. Pauli verloren. Unser nächster Gegner St. Pauli wird uns sicher auch alles abverlangen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.