Runde 5 Lübecker SV vs. SV Lingen

Endstand 0,5 :7,5.

Was war denn heute mit Lübeck los? Die bisherige Spiele sehr gute Ergebnisse und heute dies?

Ehrlich gesagt war das Ergebnis sehr schmeichelhaft für den SV Lingen, denn sowohl Brett 1 GM Kalinitschev stand deutlich besser und hat verloren, als auch Brett 7 Marco Frohberg hat in einem gewonnenen Endspiel noch eine Remisvariante übersehen. An den anderen Brettern waren die Schachfreunde aus Lübeck auch nicht so chancenlos. Aber am Ende stand ein deutliches 0,5 zu 7,5.

Somit habe ich mich entspannt dem parallel ablaufenden Drama der Norderstedter gegen die Schachfreunde aus Tegel zugewandt. Es sind noch 3 Partien in der Schlussphase der Partie und sowohl Brett 1 stand sicher auf Remis, als auch Brett 2 konnte nichts passieren. Brett 3 stand mit einem Mehrbauern auf Gewinn, da die gegnerischen 4 Bauern vereinzelt keine Hilfe hatten und es einfach gewonnen sein musste. Alle anwesenden GM`s waren der Meinung, das geht wohl für die Berliner verloren. Aber es kam ganz anders. Plötzlich versagten den Norderstedter die Nerven und Brett 1 griff fehl und auch Brett 3 verlor unglaublicher Weise. Nur Brett 2 holte noch den 1/2 Punkt. Trotzdem ist verlor Norderstedt den Wettkampf mit 3,5.4,5.

Morgen müssen wir gegen Norderstedt ran. Das wird bestimmt nicht leicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.